Freitag, 15. Mai 2015

3 Gründe für ChromeOS & Chromebooks



Die Verkaufszahlen von Chromebooks und Chromeboxen stiegen in den letzten Wochen und Monaten rapide an und ein Ende dieses Trends ist noch nicht in Sicht. Zwischenzeitlich waren die drei meist verkauften Computer bei Amazon.com Chromebooks und auch Gartner prophezeit eine Verdreifachung der Verkaufszahlen in den nächsten Jahren. In Amerikas Bildungsbereich überholten Chromebooks sogar Apple zum ersten Mal.


Auch wenn die Mehrheit der Geräte noch an Privathaushalte und Bildungseinrichtungen verkauft wird, wird sich dieser Trend in den nächsten Jahren definitiv ändern. Nicht nur weil die Schüler von heute, die Mitarbeiter von morgen sind, sondern auch vielmehr die Umsetzung von BYOD, wird viele Unternehmen dazu bringen, seinen Mitarbeitern das Gerät zu geben, welches die Erwartungen der Belegschaft erfüllt.


Aber warum ist ChromeOS so beliebt bei Privathaushalten und Bildungseinrichtungen? Und macht es auch für Unternehmen Sinn diese Technologie einzusetzen?
Hier haben wir für Sie 3 Argumente zusammengefasst, die Ihnen zeigen, dass Chromebooks auch für Sie geeignet sind


1. Geschwindigkeit

Spricht man mit Mitarbeitern über deren Arbeitsgerät und dessen Performance hört man in den seltensten Fällen nur Positives. Die Mehrheit beschwert sich über das lange Hochfahren, das ständige Updaten beim Herunterfahren oder die langen Wartezeiten bei Öffnen von Programmen. Und wie wir alle schon am eigenen Leib erfahren haben, werden PCs auch nicht schneller je länger man sie benutzt. Das Gegenteil ist der Fall. Und so werden aus anfänglichen Sekunden, minutenlange Wartezeit, bis man endlich produktiv Arbeiten kann.


Genau aus diesen oben genannten Gründen hat sich Google dazu entschieden das Betriebssystem ChromeOS auf den Markt zu bringen. ChromeOS basiert auf einer Version von Linux, die es Chromebooks erlaubt in 8 oder weniger Sekunden! betriebsbereit zu sein. Neue Updates & Patches werden automatisch aufgespielt und machen die Geräte nicht langsamer wie bei herkömmlichen PCs. Nein durch das ständige Updaten und Verbessern des Betriebssystems werden die Geräte sogar schneller!


2. Einfachheit

Man hört häufig, dass Chromebooks lediglich ein einfacher Internet-Terminal sind. Jedoch könnte man nicht falscher liegen bei diesem Gedanken.
Eines kann man jedoch schon feststellen. Chromebooks sind einfach zu nutzen - genauso sind sie konzipiert. Aber man darf dieses Merkmal nicht negativ sondern muss es positiv sehen. Chrome-Geräte bilden die meisten Aufgaben ab, die End-Nutzer benötigen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man “Online” sein muss, um mit diesen Geräten zur arbeiten. Google hat ChromeOS so erweitert, dass es problemlos möglich ist auch Offline seine Arbeit zu erledigen und es hier zu keinem Produktivitäsausfall mehr kommt.
Nachdem Unternehmen immer mehr SaaS Anwendungen in ihren Firmen verwenden, gibt es keinen Grund mehr nicht auf Chromebooks zurück zu greifen. Viele dieser Anwendungen gibt es bereits im Chrome WebStore und es ist ein einfaches diese zentral zu verwalten und an alle Endgeräte auszurollen. Das spart eine Menge Zeit und Geld, aber vorallem auch Ärger mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen.


3. Sicherheit

Schnelligkeit und Einfachheit sind zwei schöne Dinge, aber welche Frage sich besonders Unternehmen stellen ist folgende: Sind die Geräte auch sicher?
Und dies lässt sich mit einem einfachen “Ja sind sie” beantworten. Hier sind einige Beispiele wieso:


Erstens, Chrome Geräte verwenden einen überprüften Bootprozess, der sicherstellt, dass die Firmware und der Linux-Kernel echt und in keinster Weise verändert sind. Falls das System doch verändert wurde, auf welche Weise auch immer, kann der Admin sofort eine stabile Version von ChromeOS über einen USB-Stick neu installieren.
Zweitens, ChromeOS “leiht” sich eine Seite vom Chrome Browser Tab mithilfe von Sandboxing. Das bedeutet, dass jeder Tab sich in einem separaten Prozess befindet. Somit können bösartige Webseiten nicht das gesamte Chrome Gerät befallen. Und weil man keine Software installieren kann, funktionieren die herkömmlichen Viren und Malware Programme sowieso nicht auf einem Chromebook.


Drittens, ChromeOS nutzt einen sicheren und automatischen Update Prozess, der durch den IT-Administrator gesteuert werden kann. Auf diese Weise werden neue Updates über eine gesicherte Verbindung zu Google aufgespielt werden. Dies gibt ihnen die Möglichkeit immer auf dem neusten Stand zu sein und immer die Kontrolle über ihre Geräte zu haben.


Viertens, die IT kann sämtliche Chrome-Geräte ihrer Domain zentral verwalten und steuern. Es können ganzheitlich Anwendungen deployed werden oder das Gerät “gelocked” werden, sollte es einmal verloren oder gestohlen werden. Und das Beste. Hierzu benötigen sie keinerlei zusätzlicher Soft- oder Hardware. Es ist alles schon in der Platform integriert.


Wie man sieht, steckt in Chromebooks viel mehr als der erste Blick vermuten lässt. Dies haben bereits auch zahlreiche Unternehmen für sich erkannt und setzen Chrome-Geräte aktiv in ihrem Geschäftsalltag ein.

Ist Ihr Unternehmen auch bereit für eine neue Art des Arbeitens? Gerne beraten wir sie persönlich über die Vorzüge dieser neuen Technologie. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Ihr Cloudwürdig-Team

Über Cloudwürdig
Cloudwürdig ist Deutschlands erster Google for Work Premier Reseller.
Folgen Sie uns auf Google+ und Twitter

+49 7033-5458 58

Über Cloudwürdig:
Cloudwürdig ist Google for Work Premier Partner der ersten Stunde in Deutschland.
Folgen Sie uns auf Google+ und Twitter
www.cloudwuerdig.com
shop.cloudwuerdig.com
+49 7033-5458 58